Neuigkeiten

SK Tagesausflug nach Ingolstadt und Hallertau

Der Tagesausflug des Kameradschaftsbundes Marienroth führte diesmal nach Ingolstadt und in die Hallertau. Nach einer ausgiebigen Frühstückspause in der Nähe von Feucht an der A9 erreichten wir bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen unser erstes Ziel, Bayerns jüngste Großstadt, Ingolstadt.


Hier wurde vor ca. 500 Jahren das Bayerische Reinheitsgebot für Bier verkündet. Bei einer sehr interessanten Stadtführung wurde uns die Geschichte von Ingolstadt und seiner Bevölkerung eindrucksvoll erläutert. Auch ein Abstecher in das Münster und die bekannte Asam Kirche durften bei unserer Stadtführung nicht fehlen.
Danach hatten wir uns ein Mittagessen im ältesten Gasthaus der Stadt, dem "Daniel" redlich verdient. Anschließend konnte sich jeder auf eigene Faust bei einem Bummel durch die Fußgängerzone von den Sehenswürdigkeiten der Stadt überzeugen.

Am Nachmittag ging es weiter nach Wolnzach in der Hallertau, zum Deutschen Hopfenmuseum. Bei einer Führung wurde den Teilnehmern viel Wissenswertes über das Bayerische Nationalgetränk vermittelt. Vom Anbau des Hopfens bis zum Genuss eines Bieres steckte früher viel Arbeit. Die Mithilfe bei der Hopfenernte war in den Nachkriegsjahren ein begehrtes Mittel um sich über Wochen mal richtig satt zu essen.

Eine anschließende "kleine Bierprobe" rundeten unseren Besuch in Wolnzach ab.

Letztes Ziel unseres Ausfluges war dann die "Frankenfarm" in Himmelkron. Bei einem gemütlichen Abendessen konnten die Teilnehmer einen ereignisreichen Tag noch mal Revue passieren lassen,

Vorstand Heinz Daum bedankte sich bei unserem Busfahrer Matthias Haderlein der uns sicher und pünktlich chauffierte, bei Bärbel Stumpf und Carmen Bienlien für die wie immer ausgezeichneten Frühstückskaffee und bei Waldemar Gremer der den Ausflug wieder bestens organisiert hatte.

Auf ein Neues im nächsten Jahr.

Joomla templates by a4joomla