Neuigkeiten

Der Räuber im Dorfteich

2006 wurde der erste Hecht im Marienrother Feuerwehrlöschteich gefangen Er war 95 cm lang wurde an eine Gastwirtschaft verkauft.
 
2007 wurde dann wieder ein kleiner Hecht eingesetzt (10 cm).
 

Im April 2012 mussten alle Fische raus und machten im Basenk von Hofmann Rudolf 2 Wochen Urlaub ohne Halbpension, denn der Dorfteich sollte ausgebaggert und abgedichtet werden.
 
Dabei tauchte der kleine Hecht plötzlich in den Fluten des Dorfteiches wieder auf und wurde mit 60 cm Länge gemessen.
 
Nachdem der Teich von Schlamm und Geröll gereinigt und am Auslauf abgedichtet worden war, setzte man den
60 cm Hecht und alle anderen Fische wieder ein (ca. 100 Karauschen, 20 Karpfen, Rotfedern und 3 Barsche).
 
Kommandant Georg Fiedler und seine Feuerwehrkameraden hoffen nun auf starke Regenfälle, damit sich der Feuerwehrlöschteich schnell wieder füllt.
 
Da der Wasserstand noch sehr niedrig ist, kann man, wenn man Glück hat, den Riesen sehen, wenn er die Fluten im Teich durchpflügt und auf Jagd geht.
(Bilder und Text: Rudolf Hofmann)

 

 

Joomla templates by a4joomla